GuSp

Die Guides und Späher sind die 10-13 jährigen Mädchen und Burschen bei den Pfadfindern.

Man findet uns jeden Mittwoch, zwischen 18:15 und 20:00 in unserem Pfadiheim, wo wir Abenteuer erleben und in Kleingruppen spielerisch Aufgaben lösen.

Die Guides (Mädchen) und Späher (Buben) erleben in selbstgewählten Kleingruppen ein abwechslungsreiches und von ihnen mitgestaltetes Programm. Dabei bieten Abenteuer im Rahmen von Lagern im Zelt und Wanderungen den Mädchen und Buben prägende Erlebnisse.

Viele Aktivitäten finden in der Natur statt und reichen vom Umgang mit Werkzeug, gemeinsamem Kochen, Spiel und Spaß bis zur Auseinandersetzung mit der Lebenswelt, in der die Kinder leben.

Die Leiter unterstützen sie schrittweise ein Team zu werden. Das heißt, Verantwortung für sich und ihre Kleingruppe zu übernehmen. Dabei erkennen die Guides und Späher ihre eigenen Qualitäten und bringen sie in ihre Kleingruppe ein.

Detaillierte Infos zu den Zielen und Methoden der Pfadfinderbewegung findest du auf der Homepage der Pfadinder und Pfadfinderinnen Österreichs (PPÖ).

 


Unsere Pfadfindergruppe wächst und wächst und der Andrang, Mitglied zu werden, ist immer wieder sehr groß und erfreulich.

Aus organisatorischen und pädagogischen Gründen müssen wir jedoch bei allen Stufen die Teilnehmerzahl limitieren und bei einigen Stufen eine Warteliste erstellen.

Dies betrifft auch die GuSp! Weitere Informationen dazu entnehmen Sie bitte dem Interessensformular!

Download: Ausrüstungs-Empfehlungen

Ab den GuSp wird es bei den Pfadfindern immer abenteuerlicher.
Wir schlafen im Zelt, gehen Wandern, tragen unser Gepäck selbst und sind viel Draußen unterwegs – bei jedem Wetter!
Damit diese Abenteuer aber erst so richtig Spaß machen können, ist eine gute Ausrüstung unerlässlich.

Darum haben wir euch unsere Ausrüstungsempfehlungen zusammengefasst und wollen euch diese hier als Download zur Verfügung stellen: GuSp Ausrüstungs-Empfehlungen (pdf)

Abenteuer-Heimabend HOCHZEIT

An einem wunderschönen Mai-Tag hatten Pia und Leander, unsere beiden JungleiterInnen die Guides und Späher zu ihrem schönsten Tag im Leben, ihrer Hochzeit, nach Schönbrunn geladen.
Da die Weddingplaner Geo und Tina ihre Aufgaben leider komplett vercheckt hatten, mussten sie die GuSp rausreißen. Sie dekorierten den Altar, organisierten Leander in letzter Sekunde noch ein paar Tanzlehrerinnen die ihm Walzer beibrachten und studierten das Trauungslied ein. Dank der tatkräftigen Hilfe unserer GuSp, konnten die Hochzeit letztendlich doch noch gerettet und zu einem unvergesslichen Ereignis für Alle werden.
Ende gut alles gut.

Aber haben die Beiden nun tatsächlich geheiratet, oder war das mal wieder nur so ein „Abenteuer“ der GuSp? 😉

Unter der Methode Abenteuer verstehen wir bei den Guides und Späher das gemeinsame Erleben von Spannung, Spaß und Action, dem sich Heranwagen und Meistern von Herausforderungen und Aufgaben in der Patrulle sowie der Erweiterung der eigenen Fähigkeiten.

Und das alles verpackt in eine spannende und lustige Spielgeschichte. Manchmal sind diese von den LeiterInnen so Realitätsnah ausgedacht, dass man schon fast an deren Echtheit glauben könnte. 😉

DSC06269

 

 

Patrullenheimabende der Guides & Späher

Eine der Besonderheiten der GuSp-Stufe, ist die Arbeit in der Patrulle.
In dieser kleinen Gruppe von 6-8 Kindern, werden Herausforderungen und Aufgaben gemeistert, am Sommerlager gekocht und vieles mehr erlebt.
Um als Patrulle weiter zusammen zu wachsen, gibt es im Frühjahr immer einen Patrullenheimabend, für welchen alle Patrullenmitglieder gemeinsam das Programm planen und eine Woche später durchführen.
Ende April war es nun endlich wieder so weit und unsere 5 Patrullen haben geplant.

Fünf komplett unterschiedliche Heimabend.

Die Ameisen haben im 10. Bezirk Gemüse-Curry mit Reis, Salat und Cookies gemacht, während die Totenkopfäffchen gleich ums Eck den Motorikpark im Helmut-Zilk-Park unsicher gemacht haben.
Kreativ haben sich die Erdmännchen betätigt und eine Wand am Donaukanal (ganz legal!) besprayed!

 

 

 

 

 

Waschbären und die Sibirischen Luchse sind in Meidling gebliebten. Erstere haben einen Geocache gehoben und Pizza gegessen, während Zweitere im Heimgarten gegrillt und gespielt haben.


Alle samt sehr gelungene Heimabende, die unsere Patrullen weiter zusammengeschweißt haben.

 

 

Eltern-Kind-Rally! – Es war einmal …Alles anders!

Liebe Biber, WiWö, GuSp, CaEx, RaRo, Eltern,
Freunde und Fans der Gruppe 80!

Hexen außerhalb ihres Hexenwaldes, Prinzen, die Prinzessinnen verschmähen und Frau Holle am Strand – was ist denn da passiert?
Auf der diesjährigen ELKI, unserer Eltern-Kind-Ralley, ist DIE Gelegenheit um es bei reichlich Spiel, Spaß, Action und gutem Essen herauszufinden. Wer meistert alle Stationen und wird dieses Jahr Sieger der ELKI? Trau dich mit uns in einen völlig neuen, actionreichen, supergenialen Märchenwald!

Wann?  
Samstag, 20. Mai 2017
Anmeldung ab 13:30 Uhr
Start um 14 Uhr
Wo? Im Hof der Pfarre Gatterhölzl
Wer? Alle PfadfinderInnen, Familienmitglieder, Freunde und Bekannte
Startgeld: Kinder 2,50€ / Erwachsene 4€

Sommerlager “ YOSO“ 2017

Liebe Eltern, liebe Pfadfinder der Gruppe 80

Obwohl unser diesjähriges Sommerlager noch so weit entfernt scheint, laufen unsere Vorbereitungen schon auf Hochtouren. Dem Namen entsprechend, YOSO, was aus dem Japanischen übersetzt Elemente bedeutet, werden wir uns diesem Sommer ganz den 4 Elementen Feuer, Erde, Wasser und Luft verschreiben, uns mit dem Kampf zwischen Gut und Böse beschäftigen und womöglich merken, dass doch Beides in jedem von uns seinen Platz besitzt.

Die Anmeldung zum Sommerlager erhaltet ihr hier.

Abschließend noch ein paar Eckdaten:
Ort: Pfadfinderzentrum Leibnitz, Erlenweg 2, 8430 Leibnitz
Datum (Kernwoche): 08.Juli.2017 – 15.Juli.2017

Wir sind schon sehr gespannt auf das diesjährige Sommerlager und freuen uns auf euch!

mit besten Grüßen, Ihr Lagerleiter und das Lagerteam